Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen

Walburgiskapelle auf der Ehrenbürg

Der Standort der heutigen Kapelle auf dem Walberla ist ein von Sagen und Geschichten umwobener Platz, der schon in frühgeschichtlicher Zeit von großer Bedeutung war.

Schon zur Zeit als Bonifatius in Deutschland missionierte, oder kurz nach seinem Tod, dürfte auf der Ehrenbürg eine erste Kapelle entstanden sein. Die heutige Kapelle auf dem Walberla stammt aus dem 16./17. Jahrhundert und ist der Heiligen Walburga geweiht. Der Altar im Inneren der Kapelle wurde 1697 errichtet. Vor der Kapelle befindet sich eine moderne Bronzestatue der Hl. Walburga.

Das Patronatsfest der Kapelle wird jedes Jahr am 1. Mai gefeiert, und weil die kleine Kapelle auf der Ehrenbürg auch im Zentrum des Seelsorgebereichs steht, findet jedes Jahr eine Sternwallfahrt aus den sechs Gemeinden des Seelsorgebereichs hinauf zur Hl. Walburga statt.