Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen

Gemeindereferent
Christian Weinecke

Dienstadresse

Hauptstraße 4
91361 Pinzberg

Tel: 09191 - 976291
E-Mail: christian.weinecke@erzbistum-bamberg.de 

Aufgaben

  • Erstkommunionvorbereitung in unseren beiden Pfarrgemeinden Pinzberg und Wiesenthau und in den Pfarrgemeinden Kirchehrenbach, Leutenbach, Weilersbach und Weingarts
  • Vorbereitung und Mitgestaltung von verschiedenen gottesdienstlichen Feiern
  • Wort-Gottes-Feiern
  • Erteilung von Religionsunterricht an den Grundschulen in Mittelehrenbach, Weilersbach und Wiesenthau
  • Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Mitarbeitern im Pfarrgemeinderat, in der Kinder- und Familienseelsorge

Kurzlebenslauf

  • Geboren am 23. Mai 1983 in Erlangen
  • Ausbildung zum Heizungs- und Lüftungsbauer 1998 bis 2002
  • Fachakademie für Gemeindepastoral in Neuburg an der Donau von 2002 bis 2005
  • Jahrespraktikum in Unsere liebe Frau und St. Elisabeth in Nürnberg 2005 bis 2006
  • Gemeindeassistent in Wilhermsdorf und Markt Erlbach (Landkreis Fürth) von 2006 bis 2008
  • Gemeindereferent im Seelsorgebereich Forchheim-Mitte mit den Pfarreien St. Martin und Verklärung Christi, sowie St. Ottilie in Kersbach von 2008 bis 2014
  • Seit September 2014 Gemeindereferent im Seelsorgebereich Ehrenbürg bzw. ab September 2019 im neuen Seelsorgebereich Fränkische Schweiz

Mich begleitet seit meiner Zeit in der Fachakademie ein Auftrag, den Petrus den Gemeinden im nördlichen und westlichen Kleinasien gegeben hat: "Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt, die euch erfüllt. " - 1 Petrus 3, 15.

Unser Glaube lebt von den Berichten und Glaubensaussagen, die jeder einzelne Christ seinen Mitmenschen weitererzählen darf. Sie machen mir Hoffnung, dass der Glaube an Jesus Christus auch weiterhin lebendig bleibt. Lebendig in den Familien, Gruppen und Kreisen, die unsere Pfarreien tragen und bereichern.